Biofeedback / Neurofeedback

Biofeedback: Körper und Psyche im Dialog

Das vegetative Nervensystem als Schnittstelle zwischen Psyche und Körper - der kalte Angstschweiß, das gebrochene Herz, die Luft die weg bleibt oder der nervöse Magen
Biofeedback hilft als wissenschaftliche Methode, Ihren Körper-Psyche-Dialog auf den Bildschirm zu bringen und zu verändern. Hin zu mehr Wohlbefinden!

Unterstützt bei:

  • Stressüberlastung / Burnout
  • Gereiztheit, Nervosität
  • Niedergeschlagenheit / Erschöpfung
  • Ängsten, Panikattacken
  • Schlafproblemen 
  • Schmerzzuständen als Begleitung zur medizinischen Therapie (Tinnitus, Migräne, Colitis Ulcerosa, somatoforme Schmerzstörung uvm.)


siehe dazu folgendes Video (von Lothar Niepoth, Mitglied der DGBfb e.V.)


Neurofeedback: das Orchester im Gehirn dirigieren lernen

Als eine neuere Variante des Biofeedback werden beim Neurofeedback die verschiedenen Frequenzen des Gehirns auf den Bildschirm gebracht - und somit beeinflussbar. Hin zu mehr Konzentration und Gelassenheit!

Unterstützt bei:

  • AD(H)S Problematik: Abdriften, Konzentrationsprobleme, Unruhe/Hyperaktivität
  • Ticstörung


siehe dazu folgendes Video (Beitrag vom ARD)


Hinweis: meine Arbeit ersetzt keine medizinischen Untersuchungen oder Behandlungen!